Stillschweigende Abnahme der Architektenleistung

5. März 2014

RAin LüdickeDer Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seiner Entscheidung vom 26.9.2013 (VII ZR 220/12) seine Rechtsprechung zur sogenannten konkludenten Abnahme fortgeschrieben.
In der Praxis findet zwischen Bauherr und Architekt keine ausdrückliche Abnahmeverhandlung über die Leistung des Architekten statt. Mit der Abnahme beginnt die auch für die Architektenleistung geltende Gewährleistungszeit. Wendet der Architekt später Verjährung ein, so ist der Fristbeginn und damit die Abnahme zu prüfen.
Am 26.9.2013 hat der BGH nun entschieden, dass die Architektenleistung 6 Monate nach Fertigstellung des Bauwerks als abgenommen gilt, wenn der Bauherr nicht in dieser Zeit Mängel der Architektenleistung rügt.

Jutta Lüdicke

Jutta Lüdicke

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwitterlinkedinfacebooktwitterlinkedin
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal