„Kopfläuse“

28. Oktober 2020Dr. Peter Schotthöfer

Auf der Verpackung eines Mittels gegen Kopfläuse fand sich der Hinweis „Benötigt nur eine 15-minütige Anwendung“ sowie „Einmalanwendung genügt“.

Weiter wurde darauf hingewiesen, dass man eine Woche nach der Anwendung eine Nachuntersuchung vornehmen solle, um sicher zu sein, dass keine Läuse übersehen wurden. Denn dann müsste die Behandlung nochmals durchgeführt werden.

Im Rechtsstreit war es daher um die Zulässigkeit der Aussage „Benötigt nur eine 15-minütige Anwendung“ gegangen. Das Gericht hielt diese Aussage für irreführend, weil der Verbraucher zu dem Eindruck gelangen könnte, dass sein Läuseproblem mit einer einmaligen Anwendung beseitigt sei. Daran ändere es auch nichts, wenn auf einer Seitenlasche ein Hinweis angebracht sei, dass unter Umständen eine nochmalige Behandlung notwendig werden könnte. Der Hinweis sei nicht geeignet, den irreführenden Charakter der Aussage und damit den Einfluss auf die Kaufentscheidung zu vermeiden. OLG Frankfurt vom 28.11.2019; 6 U 200/18

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwitterfacebooktwitter
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal