Jul 01
1. Juli 2020Sebastian Koch

Nachdem BGH nun durch Urteil vom 25.05.2020 (VI ZR 252/19) die Haftung von Volkswagen im Dieselskandal bei Motoren des Typs EA 189 geklärt hat,

weiterlesen »

Jun 25
25. Juni 2020Sebastian Koch

Urteil des BGH liegt vor

Wie sich in der mündlichen Verhandlung am 05.05.2020 im Verfahren VI ZR 252/19 (hier ging es um Motoren des Typs EA 189) bereits abgezeichnet hatte,

weiterlesen »

Apr 29
29. April 2020Sebastian Koch

BGH droht neue Klatsche

Das Klima zwischen Luxemburg und Karlsruhe dürfte sich weiter abkühlen. Die nächste massive Klatsche für den BGH aus Luxemburg durch den EuGH droht.

weiterlesen »

Apr 27
27. April 2020Sebastian Koch

Das ist ohne Übertreibung ein Paukenschlag, der die deutsche Bankenlandschaft erschüttern wird.

weiterlesen »

Apr 23
23. April 2020Sebastian Koch

Nun also doch ein Vergleich in der MFK.

Für Geschädigte, die sich dort angemeldet haben, stellt sich nun die Frage nach dem richtigen Vorgehen.

weiterlesen »

Mrz 31
31. März 2020Sebastian Koch

Beim Verkauf einer Immobilie während laufender Zinsbindung des finanzierenden Darlehens können Kreditinstitute nach § 490 Abs. 2 BGB eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

weiterlesen »

Apr 17
17. April 2014

WiderrufsbelehrungenLG Ulm, Urteil vom 17.07.2013 – 10 O 33/13 KfH

Eine von Sparkassen verwendete Gestaltung der Widerrufsbelehrung in Verbraucherdarlehen verstößt gegen das Deutlichkeitsgebot, das auch für Widerrufsbelehrungen bei Darlehen gilt. weiterlesen »

Sep 23
23. September 2013

Koch_kleinNach einer Entscheidung des OLG München, Az.: 5 O 2167/11 zum Montranus II, die nach Rücknahme der Revision beim BGH in Rechtskraft erwachsen ist, und die auf die Beteiligungen Montranus I und III übertragbar ist, weiterlesen »

Sep 23

Koch_kleinHaben Banken und/oder Sparkasse beim Abschluss von Darlehensverträgen unwirksame Widerrufsbelehrungen verwendet, kann der Verbraucher ggfs noch heute den Darlehensvertrag widerrufen, weiterlesen »

Aug 26
26. August 2013

Koch_kleinDas AG Hamburg hat in einem ausführlich begründeten Hinweisbeschluss die Parteien des Rechtsstreits darauf hingewiesen, dass es den Streitwert für die vorgerichtliche Abmahnung nur mit € 1.000,00 bemessen wird, was die Kosten für den abmahnenden Anwalt deutlich absenkt (bei Ansatz einer Mittelgebühr auf knapp unter € 150 brutto). weiterlesen »

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal