Apr 06
6. April 2020Christoph Kleinherne

Gerade wegen der derzeitigen Corona-Pandemie erreichen mich und auch meine geschätzten Kollegen vermehrt Anfragen zum Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“.

weiterlesen »

Mrz 11
11. März 2020Christoph Kleinherne

Arzthaftungsprozesse werden nach der jeweils geltenden Beweislast entschieden.

weiterlesen »

Feb 11
11. Februar 2020Christoph Kleinherne

Arzthaftungsprozesse werden nach der jeweils geltenden Beweislast entschieden. Der Patient steht dabei vor der Herausforderung, nicht nur einen Fehler des Arztes beweisen zu müssen

weiterlesen »

Feb 07
7. Februar 2020Christoph Kleinherne

Haftungsrechtlich relevant ist vor allem der Sturz eines Patienten beziehungsweise Bewohners im Zusammenhang mit einer „konkret geschuldeten Hilfeleistung“ ().

weiterlesen »

Feb 05
5. Februar 2020Christoph Kleinherne

Bevor es insbesondere im Bereich der Personenversicherungen zu einem Vertragsschluss zwischen dem Versicherer und dem interessierten Kunden kommt,

weiterlesen »

Jun 03
3. Juni 2019Christoph Kleinherne

Arzthaftungsprozesse werden nach der jeweils geltenden Beweislastverteilung entschieden.

weiterlesen »

Mai 31
31. Mai 2019Christoph Kleinherne

Haftungsrechtlich relevant ist vor allem der Sturz eines Patienten beziehungsweise Bewohners im Zusammenhang mit einer „konkret geschuldeten Hilfeleistung“

weiterlesen »

Jul 20
20. Juli 2018Christoph Kleinherne

Haftungsrechtlich relevant ist vor allem der Sturz eines Patienten beziehungsweise Bewohners im Zusammenhang mit einer „konkret geschuldeten Hilfeleistung“ (https://www.anwalt.de/rechtstipps/sturz-im-krankenhauspflegeheim-wer-muss-die-sorgfaltspflichtverletzung-beweisen_121507.html) weiterlesen »

Jul 18
18. Juli 2018Christoph Kleinherne

Arzthaftungsprozesse werden nach der jeweils geltenden Beweislastverteilung entschieden. In der Regel muss der Patient darlegen und auch beweisen, dass dem Arzt bzw. dem Personal des Krankenhauses/ Pflegeheimes ein Fehler unterlaufen ist. weiterlesen »

Jan 12
12. Januar 2018Christoph Kleinherne

Nach ständiger Rechtsprechung stand den Hinterbliebenen bei Verlust eines Angehörigen, beispielsweise in Folge einer nicht dem medizinischen Standard entsprechenden Behandlung, nur ausnahmsweise dann ein eigener Schmerzensgeldanspruch zu, wenn sie durch den Verlust des Getöteten weiterlesen »

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal