Werberecht für Makler

1. Juni 2016Dr. Peter Schotthöfer

Werberecht für Makler, Bauträger und Immobilienunternehmen

Inhalt

Dieses Buch befasst sich mit den Vorschriften, die die Werbung für Immobilien, also Häuser, Grundstücke und Wohnungen, regeln. Die Autoren vermitteln einen leicht verständlichen Überblick über die Möglichkeiten und die Risiken der Verteidigung gegen eine unberechtigte Abmahnung wegen Verstoßes gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften. Der Leitfaden zeigt aber auch, wie man selbst gegen unlauteren Wettbewerb der Konkurrenz vorgehen kann. Die Verfasser sind Rechtsanwälte, die sich seit vielen Jahren mit gewerblichem Rechtsschutz, also mit Werberecht befassen.

Wer sich darüber informieren möchte, wie er sich im Fall einer Abmahnung verhalten soll, liest insbesondere Teil 1. Wer selbst abmahnen möchte, findet alles Wichtige dazu in Teil 2 informieren. Wer generell wissen möchte, was in der Werbung verboten ist und was erlaubt, schlägt in Teil 3 nach. Eine alphabetisch sortierte Auflistung der sogenannten unerlaubten Handlungen erleichtert die Einschätzung, was zulässig ist und was nicht.
SCHOTTHOEFER_Abmahnungen

Teil 4 enthält einen Überblick zu Themen rund um die Widerrufsbelehrung, zu urheberrechtlichen Fragen, dem Markenrecht und der Preisangabenverordnung. Die für die Werbung wichtigen datenschutzrechtlichen Fragen werden ebenso behandelt wie das Thema Gewinnabschöpfung.

Abgerundet wird das Buch in Teil 5 durch Muster für eine Abmahnung bzw. eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung und Auszüge aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).

Da die Kosten einer einzigen »normalen« Abmahnung wegen eines Wettbewerbsverstoßes zwischen 1000-1500 Euro liegen können, empfiehlt sich die Anschaffung dieses Buches auf jeden Fall.

Rechtsanwalt Dr. Peter Schotthöfer, München

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwitterlinkedinfacebooktwitterlinkedin
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal