Jun 12
12. Juni 2017Florian Steiner

Wer verurteilt wurde, ein bestimmtes Verhalten zu unterlassen, muss gegebenenfalls ein wettbewerbswidrig bezeichnetes Produkt zurückrufen.

Im vorliegenden Fall war ein Unternehmen verurteilt worden, Produkte mit einer be­stimmten Bezeichnung nicht mehr zu vertreiben.
weiterlesen »

Mai 24
24. Mai 2017Dr. Peter Schotthöfer

Wird ein Urheberrecht verletzt, kann der Verletzte Schadenersatz verlangen. Allerdings kann auch dieser Schadensersatzanspruch verjähren. weiterlesen »

Jun 10
10. Juni 2015

team_sandra_dellerWird ein Schaden von mehreren Tieren verursacht, genügt für die Haftung der einzelnen Tierhalter, dass ihr Tier nur einen mittelbaren Beitrag hierzu geliefert hat. weiterlesen »

Mai 27
27. Mai 2015

team_melanie_kamperBei schönem Sommerwetter fahren Sie vielleicht lieber mit dem Fahrrad statt mit dem Auto (oder der Bahn ;-)) zur Arbeit. Sie radeln gemütlich auf dem Radweg, genießen die frische Luft und freuen sich über die wärmenden Sonnenstrahlen. Sie kommen an einer Bushaltestelle vorbei, an der gerade ein Bus anhält. weiterlesen »

Mai 22
22. Mai 2015

team_valeska_strunkWiederkehrende Leistungen im Schadensersatzrecht bei Personenschäden

Nach einem Unfall oder Behandlungsfehler stehen dem Geschädigten verschiedene Schadensersatzansprüche zu. Neben dem Schmerzensgeld und den sonstigen Kosten fallen darunter vor allem der Verdienstausfallschaden, der Haushaltsführungsschaden und der Pflegemehrbedarfsschaden. weiterlesen »

Mai 20
20. Mai 2015

team_valeska_strunkWiederkehrende Leistungen im Schadensersatzrecht bei Personenschäden

Nach einem Unfall oder Behandlungsfehler stehen dem Geschädigten verschiedene Schadensersatzansprüche zu. Neben dem Schmerzensgeld und den sonstigen Kosten fallen darunter vor allem der Verdienstausfallschaden, der Haushaltsführungsschaden und der Pflegemehrbedarfsschaden. weiterlesen »

Apr 24
24. April 2015

rechtsanwalt-hardebeck_04-228x300Stößt eine Radfahrerin, die den Radweg einer bevorrechtigten Straße entgegen der Fahrtrichtung befährt, mit einem aus einem verkehrsberuhigten Bereich auf den Radweg einbiegenden Radfahrer zusammen, kann eine Haftungsquote von 2/3 zu Lasten des Radfahrers und 1/3 zu Lasten der Radfahrerin gerechtfertigt sein.
[Leitsatz OLG Hamm, Urt. v. 06.06.2014 – Az. 26 U 60/13]

Apr 23
23. April 2015

team_sandra_dellerIn Schadensfällen gegen eine Haftpflichtversicherung gilt der Grundsatz, dass es ausreicht, wenn der Schädiger nur teilweise zum Schaden beigetragen hat, da kein Anspruch darauf besteht, einen Gesunden zu schädigen. Das bedeutet, der Schädiger hat keinen Anspruch darauf, so gestellt zu werden, als sei der Geschädigte völlig gesund gewesen. Wie sieht das in der privaten Unfallversicherung aus? weiterlesen »

Apr 20
20. April 2015

team_sandra_dellerBislang ist es in Deutschland so, dass Menschen, die einen nahen Angehörigen verlieren, nur dann Anspruch auf Schmerzensgeld haben, wenn die durch den Verlust bedingte seelische Erschütterung wiederum selbst zu einer Erkrankung führt. weiterlesen »

Apr 09
9. April 2015

team_melanie_kamperHinterbliebene eines durch Suizid verstorbenen Versicherten haben gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung keine Ansprüche. Problematisch ist allerdings die Frage, wer den Beweis dafür führen muss, dass ein Todesfall auf Selbstmord zurückzuführen ist. weiterlesen »

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Foxload