Lebensversicherung – was ist bei Trennung und Scheidung zu beachten?

11. Oktober 2018Gabriele Lindhofer

Oftmals wird vergessen zu überprüfen, wer denn im Falle einer Trennung oder Scheidung als Bezugsberechtigter der Versicherungsleistung eingetragen ist

und ob die Einsetzung widerruflich oder unwiderruflich ist. Insbesondere wenn die Lebensversicherungen zur gegenseitigen Absicherung abgeschlossen wurden, sollte jeder Sorge dafür tragen, dass er im Leistungsfall nicht womöglich leer ausgeht, weil der Partner die Bezugsberechtigung ohne Wissen des anderen geändert hat und die Einsetzung nicht unwiderruflich war.

Dass dies für Versicherungsleistungen auf den Erlebensfall möglich ist, wurde vom BGH jetzt aktuell unter AZ: BGH IV ZR 222/16 am 27.6.18 entschieden. Bei Bezugsberechtigungen auf den Todesfall muss bei Änderungen entsprechend § 150 VVG der Bezugsberechtigte aber zustimmen, sonst ist keine Änderung möglich.

Gabriele Lindhofer

Gabriele Lindhofer

Alle Blogbeiträge

 

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwittergoogle_plusfacebooktwittergoogle_plus
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Foxload