Gebührenfreies Girokonto muss gebührenfrei sein

3. Juli 2018Florian Steiner

Im Internet hatte ein Finanzdienstleistungsinstitut für ein gebührenfreies Girokonto geworben.

Das LG Stuttgart war der Meinung, dass ein als gebührenfrei angekündigtes Girokonto auch tatsächlich gebührenfrei sein müsse. Aus der Sicht eines durchschnittlich informierten und verständigen Mitgliedes der angesprochenen Verkehrskreise sei davon auszugehen, dass der Verbraucher erwartet, dass die für ein Girokonto üblichen Dienstleistungen ohne jedes Entgelt angeboten würden. Wenn aber für eine Bankcard bei diesem Institut ein jährliches Entgelt von 10 € zu bezahlen sei, treffe dies nicht zu, auch wenn die 10 € unter bestimmten Umständen erstattet würden. Weil nur mit dieser Bankcard an den Schaltern des Institutes Bargeld abgehoben werden könne, sei dies für den Verbraucher wesentlich.

LG Stuttgart vom 19.02.2018; Az. 35 0 57/17 KfH

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwittergoogle_plusfacebooktwittergoogle_plus
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Foxload