Auch in Kleinanzeigen für Immobilien muss auf Provisionspflicht hingewiesen werden

12. Februar 2018Dr. Peter Schotthöfer

Eine Maklerin hatte in der „Berliner Morgenpost“ für 2 Objekte mit so genannten Kleinanzeigen geworben.

Darin fanden sich die wesentlichen Informationen zu den Immobilien, nicht jedoch ein Hinweis auf die Provisionspflicht. Wenn ein Interessent erst später erfahre, dass er eine Provision zu bezahlen habe, werde er getäuscht. Auch wenn es sich um hochwertige Immobilien handele, bei denen für einen Käufer die Provision möglicherweise keine Rolle spiele, ändere dies daran nichts. Auch reiche der Begriff “Immo-Börse„ als Hinweis auf die Provisionspflicht nicht aus.

LG Berlin vom 17.12.2013; Az. 16 O 512/13

Rechtsanwalt Dr. Peter Schotthöfer, München

Teilen Sie diesen Beitrag:
facebooktwittergoogle_plusfacebooktwittergoogle_plus
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogtotal
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Foxload